Nosey Dogs

Warum Nasenarbeit?

Jeder kennt es - man möchte mit seinem Hund "nur mal schnell" um die vier Ecken und er schnüffelt sich wo es nur geht regelrecht fest.

 

Kaum ein Verhalten ist so typisch "Hund", wie das Aufnehmen von geruchlichen Informationen, das Verfolgen von Geruchsspuren, das Suchen und manchmal auch Finden von Beute.

 

Hunde brauchen das Suchen nicht zu lernen, es ist in ihrem genetischen Programm fest verankert!

Und ganz wichtig:

Als angeborenes Element des Jagdverhaltens ist „Suchen“ extrem selbst belohnend. Es fordert den Hund ganzheitlich und befriedigt seine ursprünglichen Bedürfnisse.

 

Unsere Aufgabe besteht nun darin, dem Hund verständlich zu machen, WONACH er suchen soll!! Das ist unsere Herausforderung - und die schönste Belohnung ist ein zufriedener und ausgeglichener Hund. Und ganz nebenbei wird durch die Nasenarbeit, also die gemeinsame Aktivität, die Bindung zwischen Hund und Mensch gestärkt!

„Schnüffeln dürfen“ in jeglicher Form macht Hunde glücklich und zufrieden.

 

 

 

 

Nach getaner Schnüffelarbeit, Entspannung pur: Chrrr......

 

Es ist wunderbar mitzuerleben, wie durch die Nasenarbeit ein unsicherer Hund immer selbstsicherer wird und beispielsweise in Alltagssituationen gelassener reagiert.

Oder aber einem Hund eine sinnige Beschäftigung und Auslastung zu ermöglichen, der aus den unterschiedlichsten Gründen nicht abgeleint werden kann.

Auch Hunden mit Handicaps können so angepasste Aufgaben gestellt werden.

 

Man kann auch an verschiedenen Nasenübungen gleichzeitig arbeiten, denn der Hund ist sehr wohl in der Lage zu differenzieren, wenn der Aufbau stimmt!

 

- Vieles ist möglich, man muss nur damit anfangen -