Michaela mit Arven + Inya

Ich heiße Michaela, bin Jahrgang ´71 und wir wohnen in der Nähe von Bitburg.

 

Zu unserer kleinen Familie gehören neben meinem Partner, meine Leonberger Hündin Arven, meine kleine Epagneul Picard Hündin Inya sowie unser kleiner Kater Oskar.

 

Unsere Tiere sind mein größtes Hobby und wenn daneben es die Zeit zuläßt laufe und male ich gerne.

 

Seit 1996 begleiten nun Hunde und Katzen mein Leben und ebenso lang schon interessiere ich mich für die verschiedensten Themen rund um den Hund. Allerdings nie mit dem Ziel "etwas daraus zu machen".

 

Meine Hunde waren nicht immer einfach und genau deshalb an dieser Stelle ein großes Dankeschön an diese besonderen Charaktere!

Denn ohne sie hätte ich mich wahrscheinlich nie so intensiv mit diesem umfassenden und weitreichenden Kapitel befasst.

 

Meine Interessen gingen in die verschiedensten Richtungen, denn ich wollte so viel als möglich über Hunde erfahren und lernen.

 

Bis ich 2007 durch meine "Große" mit dem Trail-Virus infiziert wurde und diesen seitdem Gott sei Dank nicht mehr los wurde!

In diesem Bereich werde ich Jacqueline unterstützen um das gemeinsame Ziel einer Trail-Gruppe nach Kräften zu verfolgen.

 

Was ich mit diesem Hund durch dieses phantastische Hobby und die dazugehörigen Menschen lernen durfte und weiterhin lernen darf, ist so unbeschreiblich und unglaublich viel, dass es den Rahmen hier sprengen würde. Dafür und für vieles andere an Sonja Schmitt mit ihrer Hundeschule Waldschlößchen und ihrem Trail-Team ein dickes Dankeschön!

Nur so viel sei gesagt:

Ich habe mit Arwen einen liebevollen "kleinen" Baustellen-Hund, der leider diverse körperliche Problem-Stellen sein Eigen nennt und äußerst Umweltbefangen ist. Zum Teil natürlich schmerzbedingt, zum Teil ererbt aber auch erlernt.

Und dennoch hat dieser Hund durch´s Trailen ein Selbstbewußtsein und eine Fröhlichkeit entwickelt, die nur staunen läßt, wenn man sie sieht. Insbesondere die Menschen, die sie schon sehr lange kennen.

Sie wird niemals ein unbefangener Hund werden und wahrscheinlich auch hier und da nicht mehr ohne Schmerzmittel auskommen und dennoch ist dieser Hund ein Geschenk!

 

 

Denn erst durch solche Hunde sieht und lernt man die Hundewelt mit anderen Augen kennen und verstehen! 

 

Cornwall 2012
Cornwall 2012

Seit 2013 begleitet eine kleine Epagneul-Picard Hündin unser Leben und es ist seitdem um ein vielfaches turbulenter in unserem Rudel.

Ihre ersten 14 Lebensmonate war sie sehr krank (auch wenn die Bilder etwas anderes vermuten lassen) und wir sind froh, sie jetzt völlig gesund um uns zu haben. Sie ist ein sehr aufgewecktes und ultra schlaues Jagdhundmädchen, die mich immer wieder auf´s neue vor die dirversesten Herausforderungen stellt. Es macht unendlich viel Spaß mit diesem kleinem Wirbelwind und obwohl es oft anstrengend ist, möchte ich sie um keinen Preis der Welt missen wollen :-)

Inya 3 Monate alt

Inya 7 Monate